Bestrahlung

Bei so einer Behandling wird der Körper mit radioaktiven Strahlen beschossen. Wir alle wissen, Radioaktivität ist gefährlich.
Wieso sollte uns sowas heilen? Heilung durch Zerstörung oder Beschädigung?
Glaube ich nicht dran.
Krebszellen werden durch die Bestrahlung geschädigt, wahrscheinlich überstehen sie es nicht. Es gibt aber keine Garantie, dass alle Krebszellen betroffen sind. Ich habe gelesen, dass nur aktive Zellen geschädigt werden.
Das gesunde Gewebe wird auf jeden Fall auch geschädigt, und zwar für immer. Ist dann dieses ehemals gesunde Gewebe nicht wieder Quelle für neue Krankheiten?
Hätte ich mich betrahlen lassen, hätte ich auf jeden Fall große Probleme für den Rest meines Lebens gehabt( 30 Tage Bestrahlung des Halses, Unterkiefers, unteren Schädels).

Für mich ist Bestrahlung Körperverletzung. Sie hat nichts mit Heilung zu tun.

Mein Weg ist Heilung durch Ernährung und Verbesserung des Lebens.

Wenn Du bestrahlt werden sollst, bekommtst Du vorher eine Einweisung und Du musst unterschreiben, dass Du über alles aufgeklärt worden bist.
Also Fragen stellen, den Arzt mit allen Fragen und Bedenken löchern. Frag ihn nach Heilung, er wird Dir nichts versprechen können, wenn doch, lügt er. Er kann Dir nur die technischen Vorgänge erklären.
Niemand weiss genau. welche Auswirkungen die Bestrahlung hat.
Du musst nicht sofort unterschreiben. nimm Dir eine Bedenkzeit, auch wenn Du gedrängt wirst. Es ist dein Leben.

Es wäre schön, wenn ich ein paar Kommentare zu diesem Thema bekommen würde.


Kommentare

Bestrahlung — 1 Kommentar

  1. Vor 15 Monaten wurde bei mir BK dignoatiziert und mir wurde OP und nachtraegliche Bestrahlung dringend emphohlen. Nachdem ich mit drei Ärzten gesprochen hatte, wurde klar, dass sie alle nach demselben Schema ihre Empfehlungen abgeben.

    Meine Frage nach einer veränderten Ernährung wurde sofort als unwirksam abgelehnt.

    Ich gab mir drei Wochen, um heruszufidnen, was es ausser Leitlinien der Schulmedizin noch für mich geben könnte. Ich entschied mich für BUDWIG, Mistelinjektionen und Heilmeditationen, um innerlich zur Ruhe zu kommen und mich mir selber zuzuwenden.

    Seitdem geht es mir ausgezeichnet. Der Tumor ist unverändert in seiner Grösse, aber da der Tumor nicht der Krebs ist, gehe ich davon aus, dass er seine Aktivität mittlerweile immer weiter einstellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.