DMSO

Ist DMSO (dimethylsulfoxid) ein Wundermittel?

Dieser Stoff ist schon seit ca. 150 Jahren bekannt.
Er ist nicht patentierbar, es ist also kein Vermögen damit zu verdienen.

Übliche Anwendungsbereiche sind Schmerzlinderung und Entzündungshemmung in Gelenk- und Knochenbereichen.

Wenn ihr nach DMSO im Internet sucht, glaubt eher den positiven Berichten.

Ich und mein Bekanntenkreis haben Erfahrungen mit diesem Stoff bei Zahnschmerzen und Kieferentzündungen, Rheuma, schmerzenden Gelenken, Gelenkentzündungen bei Hunden, Verkalkungen in Gelenken, sonstigen Entzündungen.

Ich selbst habe im Selbstversuch DMSO getrunken, mir die Kopfhaut eingerieben, mein Zahnfleisch damit behandelt, es mit auf alle Hautbereiche aufgetragen, Das alles mehrmals, ich habe keine Nebenwirkungen feststellen können.

Bei der Anwendung ist genau darauf zu achten, dass die behandelten Bereiche sehr sauber sind.

Ich halte mich bewusst über weitere Anwendungsmöglichkeiten bedeckt. Es gibt im Intertnet das DMSO-Handbuch zu kaufen. Ich bin dabei, einiges auszuprobieren.


Kommentare

DMSO — 7 Kommentare

  1. Hallo, ich bin Mark.
    Ich finde auch, dass DMSO ein verrücktes Zeug ist.
    Meine Frau hatte jahrelang Nerverschmerzen in den Armen. Schmerztherapie und Ärzte konnten nicht helfen. Nach ein paar Wochen Eigen-Behandlung mit DMSO sich ihre Situation wesentlich verbessert.
    Die ehemals schmerzenden Arme sind nahezu schmerzfrei.
    Grüße

  2. Hallo,
    kann man mit DMSO den Zahn retten, wenn Baterien sich bis zum Kieferknochen ausgebreiten haben? Ich hatte vor 20 Jahren eine Wurzelbehandlung. Beim Kieferchirug wurde festgestellt, dass sich Bakterien ausgebreitet haben. Ich möchte meinen Zahn retten. Hat jemand Erfahrung damit? Vielen Dank vorab für eine Antwort.
    Grüße

    • Hallo Alex, wenn das schon so tief ist brauchst Du etwas härteres.
      Ich würde das nicht mit DMSO behandeln wollen.
      Vielleicht wiederholst Du die Behandlung nochmal mit einem thermischen Verfahren um den Wurzekanal zu reinigen. Dann brauchst Du bestimmt ein Antibiotikum.
      Viel Glück

  3. Hallo,
    Ich habe durch eine falsch durchgeführte Wurzelbehandlung den zahn 27 verloren, danach bildete sich in der Nasennebenhöhlene eine Mukozele, die ist auch operative entfernt worden.
    Seitdem habe ich aber im Kieferknochen Schmerzen, der ganzheitliche Zahnarzt meinte es wäre eine kieferostritis (Bluttest, RANTES Wert erhöht.
    Jetzt habe ich gelesen Dmso löst kunstoff auf, da ich noch kunstoff Füllungen habe will ich es ingern damit Experimentieren.
    Welche Möglichkeiten hätte ich da Dmso/cld doch noch an die stelle zu bringen?
    Meine Idee wäre Tamponaden in Dmso/cdl Gemisch einzutupfen und an die jeweilige stelle legen!?
    Mfg

    • Hallo Karsten,
      ich würde ähnlich vorgehen. Wenn ich Angst hätte, dass das DMSO meine Kunststofffüllungen angreift, würde ich es außen am Kiefer auftragen.

      Kieferotitis soll schmerzfrei sein, habe ich gelesen.
      Es gibt zu dem Thema einen Blog, ich habe aber keine alternativen Wege gefunden.
      Vielleicht ist es etwas anderes.

      Ganzheitlich gesehen würde ich zu einem Spezialisten für chinesische Medizin gehen.
      Hast Du schon eine/n Heilpraktiker/in gefragt?
      Ich würde meinen Andrologen fragen. Der würde mein Blut auf Mangel an irgendwelchen Stoffen untersuchen.

      Mein Weg wäre neben der Suche und Lösungen mit Hilfe von Spezialisten, eine Erweiterung der Ernährung.
      Die Öl-Eiweiß-Kost normalisiert vieles.
      DMSO und CDS.
      Alles was Entzündungen auf natürlichem Weg bekämpft.
      Entsäuerung.

      Ich wünsche Dir viel Erfolg

  4. Hallo, wie kann ich DMSO für Mundhygiene vorbereiten ( mischen.. verdünnen.. mit H2O?)und benutzen?
    Habe starken Zahnfleischrückgang ohne Zahnfleichsblutungen.
    Mit freundlichen Grüssen
    Jana

    • Hallo Jana,
      Du kannst DMSO mit destilliertem Wasser verdünnen, ich würde es 1:1 mischen.

      Ich würde aber als Erstes die Ursache dafür ermitteln. Vielleicht hat ein Zahnarzt eine gute Erklärung und Hilfe für Dich.

      Alles Gute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.