geheilt

 

Seit dem 22.06.2015 bin ich aus der schulmedizinischen Untersuchung raus und bin geheilt.

Ich frage mich, was ich vorher war…

Natürlich höre ich nicht auf, mich um das Thema Krebs zu kümmern. Ich werde weiterhin auf meine Ernährung und mein Leben achten und mich weiter informieren.


Kommentare

geheilt — 3 Kommentare

  1. Hallo Jörg,

    durch Zufall bin ich auf Deine Seite gestoßen und finde sie sehr interessant. Sie ist gelungen aufgebaut.
    Ich habe vor 6 Wochen fast mein Leben verloren, dass in einer Notoperation Nachts gerettet wurde. Eine Folge meiner Krebsbehandlung, der Bestrahlung.
    Im Rachen (Hypopharinx)hatte sich eine bakterielle Entzündung entwickelt. Diese breitete sich durch das sehr schlecht durchblutete und beschädigte, bestrahlte Gewebe rasch aus und drückte die Öffnung zur Luftröhre bereits bedrohlich zu (Ödem/Schwellung).

    Ich bekam im Mai/2015 Zungengrundkrebs, bzw. da wurde er diagnostiziert.
    Es war ein T1, N2,M0 (TNM-Qualifikation). Die Histologie ergab, dass der eine befallene Lymphknoten eine Perforation hatte, also mithin aus diesem Krebszellen ausgetreten waren.

    In meinem Fall wurde der Tumor völlig herausgeschnitten und dabei leider der rechte Zungengrundnerv beschädigt.

    Die Ärzte und Onkologen rieten mir dringend zu einer Radio und Chemotherapie aufgrund der Diagnose. Mein Überleben würde davon abhängen.
    Durch die ausgetretenen Krebszellen wäre es Katastrophal auf die Bestrahlung zu verzichten. Ich habe das alles machen lassen und es war die Hölle. Heute lebe ich mit den schlimmen Folgen. Aber ich lebe. Ob es ohne die Behandlung ein weiteres Leben geben würde, weil ich nicht. Ich hatte mich für die schulmedizinische Behandlung entschieden, weil wirklich alle dazu rieten du ich von Fällen hörte, die darauf verzichtet hatten und nicht überlebten, obwohl sie eine Chance gehabt hätten. Wer hat Recht, wer Unrecht? Ich weiss es nicht, aber ich wollte das Risiko nicht eingehen,
    Darf ich Dich fragen was Du für eine TNM Quali hattest und was operativ genau gemacht wurde? Und wie es Dir heute geht? Beste Grüße Don

    • Hallo Don,
      es geht mir sehr gut. Körperlich und seelisch.
      Ich habe eben erst nachgesehen, was eine TNM-Quali ist.
      Der Tumor war glaube, ich 4 CM groß, mehrere Lymphknoten waren befallen, ebenso der Keldeckel.
      Das Geschwür am Zungengrund wurde grosszügig entfernt und der Großteil des Kehldeckels.
      Metastasen konten nicht festgestellt werden, nach Aussagen der Ärzte hatte der Krebs gestreut. Bei so einem Befund wird nach der Schulmedizin immer bestrahlt.
      Wären Mikrogeschwüre da gewesen, wären sie wahrscheinlich nach dem Entfernen des Muttergeschwüres gewachsen. Aber genau dagegen haben ich alles so geändert, wie hier beschrieben.
      Gruß Jörg

      • Hallo Jörg, ich hatte Dir vor längerer Zeit geschrieben. Wie geht es Dir Heute?
        Ich selbst arbeite wieder in meinem Beruf, lebe aber mit einigen Einschränkungen durch Chemo und Bestrahlung. Aber ich lebe. Ich habe auf Facebook einen Blog „Schockdiagnose Krebs. Und plötzlich ist alles anders.“ Wenn Du Zeit findest, schau mal vorbei. Viele liebe Grüsse aus Köln. Don

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.